Der Balkon in der kalten Jahreszeit
  1. GSG Startseite
  2. Magazin
  3. Den Balkon winterfest machen

Ratgeber

Den Balkon winterfest machen

  • 29. November 2023 | Alke zur Mühlen
    Link zum Artikel wurde in die Zwischenablage kopiert.

Wenn die Tage kürzer werden und die Nächte kälter, wird es Zeit den Balkon winterfest zu machen. Damit das Eigentum den Winter unbeschadet übersteht und Sie auch in der kalten Jahreszeit Ihre Freude daran haben. Mit diesen Tipps ist der Balkon im Spätherbst schnell für den Winter vorbereitet.

Möbel schützen

Je nach Material sollten Balkonmöbel und Polster den Winter nicht ungeschützt im Freien verbringen. Gibt es im Keller oder Abstellraum Platz dafür? Perfekt. Wer den Platz nicht hat – oder auch in der kalten Jahreszeit gerne im Freien sitzt –, deckt die Möbel nach einer gründlichen Reinigung einfach wasserfest ab. Im Handel gibt es Überzüge aller Größen, die sich auch sturmsicher befestigen lassen. Holzmöbel bleiben ansehnlicher, wenn sie im Herbst noch einmal geölt werden. Tipp: im Winter regelmäßig frische Luft an die Möbel lassen, um Schimmelbildung zu vermeiden.

Balkon reinigen

Laub und Schmutz auf dem Balkon sind nicht nur unansehnlich, sondern können im Winter auch leicht zur Gefahr werden. Schnell entsteht ein rutschiger Film. Reinigen Sie daher den Balkon im Spätherbst gründlich und prüfen Sie die Oberfläche auf Risse oder andere Beschädigungen. Im Zweifel informieren Sie Ihr zuständiges Stadtteilbüro der GSG OLDENBURG. Kann das Regenwasser ungehindert abfließen? Dann können auch längere Schauer Balkon und Wohnung nichts anhaben. Denken Sie auch daran, dass es im Herbst und Winter zu Stürmen kommen kann und machen sie den Balkon sturmfest.

White 1217108 1920

Gut zu wissen

Schäden durch gefrierendes Wasser

Wenn Wasser zu Eis gefriert, dehnt es sich aus und vergrößert sein Volumen. Wer einmal eine Getränkeflasche im Gefrierschrank vergessen hat, weiß, welche Kräfte dabei entstehen. Darum Achtung, welche Gegenstände im Winter auf dem Balkon gelagert werden. Die Pfütze Wasser im vergessenen Übertopf oder der halbvolle Regenmesser sind schnell durchgefroren und zersprungen. Genauso können aus kleinen Rissen größere Abplatzungen entstehen. Deshalb Beschädigungen unbedingt frühzeitig melden: telefonisch, per WhatsApp, per E-Mail an schadensmeldung@gsg-oldenburg.de oder über das Kontaktformular auf unserer Website.

Balkonpflanzen einwintern

Spätestens nach dem ersten leichten Frost ist es Zeit, einen prüfenden Blick auf die Balkonbepflanzung zu werfen. Abgestorbene und dürre Zweige können entfernt werden. Manchmal ist auch ein Rückschnitt notwendig. Nur gesunde Pflanzen lassen sich gut durch den Winter bringen. Winterharte Exemplare werden jetzt gut eingepackt, damit die Topfballen nicht durchfrieren. Dazu eigenen sich zum Beispiel Styroporplatten als Unterlage und Luftpolsterfolien oder Kokosmatten zum Umwickeln. Gegen intensive Wintersonne kann ein helles Vlies schützen. Achtung: Der Wasserabzug muss auch gut verpackt funktionieren, denn frostharte Pflanzen müssen auch im Winter ein wenig gegossen werden. Sonst können sie austrocknen. Nicht winterharte Pflanzen sollten in frostfreie Räume umziehen. Hell und nicht zu warm mögen es die meisten Arten.

Pflanzgefäße einwintern

Nicht nur Pflanzen, auch Kübel können durch Frost Schaden nehmen. Insbesondere Terracottatöpfe halten durch ihre poröse Struktur Feuchtigkeit und zerspringen bei eisigen Temperaturen schnell. Achten Sie auf den Hinweis „frosthart“, wenn Sie Kübel für winterharte Pflanzen anschaffen.

Holzübertöpfe überstehen kalte Temperaturen zwar, sehen nach einem Winter auf dem Balkon aber schnell unansehnlich aus. Werden sie nicht benötigt, ist es besser sie gereinigt im Keller zu lagern. Wenn das nicht geht, sollten sie leer und trocken auf dem Balkon abgedeckt werden.

Istockphoto 877072486 2048x2048
Balcony 2874603 1920
Squirrel 1075440 1920

Balkondekoration im Winter

Auch in der kalten Jahreszeit kann der Balkon ein Hingucker sein. Und sogar Tiere anziehen. Winterheide (Besenheide) und Zwiebelpflanzen wie Krokusse und Narzissen wachsen auch im Kübel oder Balkonkasten und sind tolle Farbtupfer. Wenn Sie Futterstationen für Vögel oder Eichhörnchen anbieten, achten Sie darauf, sie regelmäßig zu reinigen.

Lichterketten auf dem Balkon müssen für den Außenbetrieb zugelassen sein. Aber auch wenn sie frostfest sind, sollten LED-Lampen bei großer Kälte besser ins Haus geholt werden. Nicht nur die Akkus altern dann schneller, oft kommt es auch zu Rissen im Kunststoffgehäuse.

Regelmäßige Kontrolle

Auch wenn das Wetter nicht einladend ist: Werfen Sie auch im Winter regelmäßig einen prüfenden Blick auf den Balkon. Entfernen Sie Schnee und Eis, lüften Sie gegebenenfalls abgedeckte Möbel und Pflanzen und kontrollieren Sie, ob das Wasser ablaufen kann. Dann können Sie sich unbesorgt über die ersten Sonnenstrahlen auf Ihrem Balkon freuen.

Der GSG Mieterservice

Wir kümmern uns

Kontakt und Stadtteilbüros

Mehr erfahren

Schadensmeldung und Notdienst

Mehr erfahren

Weitere Artikel aus dem Bereich Ratgeber

I Stock 1086723866 Anna Nahabed

Den Balkon sturmsicher machen

Wenn Unwetter drohen, können umherfliegende Gegenstände schnell zur Gefahr für Sie und Ihre Mitmenschen werden. Ihre Balkon- und Gartenmöbel können... lesen
Platzsparende loesungen fuer kleine raeume

Platzsparende Lösungen für kleine Räume

Kleine Räume können eine Herausforderung sein, wenn es darum geht, sie funktional und gemütlich einzurichten. Die begrenzte Fläche erfordert... lesen
I Stock 1220068798 My Images Micha

Interview mit Alexander Falkenberg, Forderungsmanagement der GSG OLDENBURG

Wenn am Monatsende das Konto leer ist, kann schnell ein Zahlungsrückstand bei Miete und Nebenkosten entstehen. Alexander Falkenberg vom... lesen
Zum Anfang der Seite scrollen

Bildrechte

© istockphoto.com/Krystian-Kupiec

© https://pixabay.com/ha11ok

© https://pixabay.com/asundermeier

© https://pixabay.com/utekuehne

© istockphoto.com/AleksandarNakic

© istockphoto.com, MyImages_Micha

© istockphoto.com/AnnaNahabed