So trotzen Kübelpflanzen & Co starken Winden
  1. GSG Startseite
  2. Magazin
  3. Den Balkon sturmsicher machen

Ratgeber

Den Balkon sturmsicher machen

  • 18. Juli 2023 | Lisa Knoll
    Link zum Artikel wurde in die Zwischenablage kopiert.

Wenn Unwetter drohen, können umherfliegende Gegenstände schnell zur Gefahr für Sie und Ihre Mitmenschen werden. Ihre Balkon- und Gartenmöbel können Sie schon mit wenigen Handgriffen sturmsicher machen. Mit unseren Tipps sind Sie auf die nächste Unwetterwarnung bestens vorbereitet.

Vorhersagen prüfen

Nur, wer gut informiert ist, kann auch schnell reagieren. Prüfen Sie regelmäßig die Wettervorhersage, z. B. übers Radio. Darüber sind Sie in der Regel aktueller informiert als beim Blick in die Tageszeitung, denn das Wetter kann sich rasch ändern. Auch eine kostenfreie Wetter-App fürs Smartphone kann nützlich sein, da sie fortlaufend aktualisiert und deshalb immer auf dem neuesten Stand ist.

Speziell für Unwetterwarnungen gibt es außerdem kostenfreie Warn-Apps. Die gängigsten heißen KATWARN und NINA. Beide geben bei Gefahr durch Unwetter eine Push-Benachrichtigung aufs Smartphone, die sich durch einen lauten Signalton ankündigt. So entgeht Ihnen keine Warnung mehr.

BEGRIFFSERKLÄRUNG

Die Beaufortskala

Die Stärke von Stürmen wird vom Deutschen Wetterdienst in der Beaufortskala angegeben. Sie reicht von Stufe 0 (Windstille) bis Stufe 12 (starker Orkan). Vorsicht ist bereits ab Stufe 8 (Sturmböen) geboten.

Sie sind öfter übers Wochenende verreist oder planen demnächst eine längere Abwesenheit? Geben Sie einer Person Ihres Vertrauens einen Wohnungsschlüssel. Falls sich ein Sturm ankündigt, während Sie nicht zuhause sind, kann sie sich um alles Notwendige kümmern und Ihr Hab und Gut schützen.

Kleines und Leichtes wegräumen

Kleine und mittelgroße Blumentöpfe, Gießkannen und Deko-Artikel sind bei Sturm am sichersten in der Wohnung untergebracht. Wenn Sie nicht genug Platz haben, all diese Dinge hereinzuholen, können Sie sie in einer geschützten Ecke auf dem Boden zusammenstellen. Achten Sie darauf, dass leichte Gegenstände, wie zum Beispiel Blumenuntersetzer, nicht wegfliegen können. Stellen Sie größere Pflanzen direkt an die Hauswand und gruppieren Sie kleinere drumherum. So vermeiden Sie, dass Zweige und Blüten im Sturm abknicken. Gießkannen können Sie am besten mit Wasser füllen und ebenfalls direkt an die Hauswand stellen. Dann sind sie schwer genug, um einem Sturm standzuhalten.

I Stock 476540086 bannerwega

Sitzmöbel sichern

Vor allem große Gegenstände können zur Gefahr werden, wenn sie umherfliegen. Tische und Stühle sollten Sie daher unbedingt so weit es geht zusammenklappen und in einer windgeschützten Ecke zusammenstellen. Zusätzlich können Sie die Gegenstände am Balkongeländer sichern. Am besten geht das mit Spanngurten und Kabelbindern aus dem Baumarkt, die Sie mindestens an allen vier Ecken anbringen und gut festziehen. Achtung: Gegenstände aus Metall sollten Sie nur im Notfall draußen lagern. Heute verfügen zwar fast alle Gebäude über Blitzableiter, dennoch bleibt ein Restrisiko. Deshalb: lieber auf Nummer sicher gehen!

Prüfen Sie außerdem regelmäßig, ob die Ablaufrinnen am Balkon frei sind. So vermeiden Sie, dass nach schweren Regenfällen der Balkon unter Wasser steht und Ihren sorgsam gesicherten Besitz flutet.


I Stock 1531014951 Wirestock

Sonnenschutz abbauen

Vor allem in den Sommermonaten kommt es häufiger zu schweren Stürmen. Damit Ihr Sonnenschutz nicht kaputt geht, sollten Sie auch den in Sicherheit bringen: Markisen unbedingt komplett einfahren, Sonnenschirme aus dem Ständer herausnehmen und entweder drinnen lagern oder geschlossen auf den Boden legen. Die meisten Schirmständer können mit Wasser oder Sand befüllt werden und bringen dadurch genügend Eigengewicht mit. Dennoch sollten sie ebenfalls in einer windgeschützten Ecke platziert werden. Wer ein Sonnensegel gespannt hat, sollte dieses ebenfalls abnehmen und zusammengefaltet in der Wohnung lagern.

Weitere Artikel aus dem Bereich Ratgeber

I Stock 1220068798 My Images Micha

Interview mit Alexander Falkenberg, Forderungsmanagement der GSG OLDENBURG

Wenn am Monatsende das Konto leer ist, kann schnell ein Zahlungsrückstand bei Miete und Nebenkosten entstehen. Alexander Falkenberg vom... lesen
Istockphoto 619409176 2048x2048

Mit dem Wohnberechtigungsschein günstige Wohnungen mieten

Öffentlich geförderter Wohnraum ist besonders günstig zu mieten. Die Voraussetzung: ein Wohnberechtigungsschein. Wir erklären, was es damit auf... lesen
Istockphoto 170652637 2048x2048

Interview mit Dorothee Rensen vom Paritätischen Wohlfahrtsverband Oldenburg-Ammerland

Die Inflation bringt viele Menschen in Situationen, in denen ihr monatliches Einkommen nicht mehr zum Leben reicht. In diesem Fall hilft die... lesen
Zum Anfang der Seite scrollen

Bildrechte

© istockphoto.com, MyImages_Micha

© istockphoto.com/rob-daly

© istockphoto.com/bannerwega

© istockphoto.com/Wirestock

© istockphoto.com/AnnaNahabed

© iStockphoto.com/vadimguzhva