Wärme-Abschlag Dezember | Informationen zu Reparaturzeiten

Unsere Energie
für dich.

  1. Startseite
  2. GSG ENERGIE
  3. Unsere Energie

Klimaschutz sozialverträglich gestalten – nur eines der vielen Ziele im neuen Tochter-Unternehmen GSG ENERGIE.

GSG OLDENBURG gründet Tochterunternehmen GSG ENERGIE

Die GSG OLDENBURG befindet sich im Gründungsverfahren des Tochterunternehmens GSG ENERGIE. Die Eintragung im Handelsregister ist erfolgt. Folgen muss noch die Bildung des Aufsichtsrates. Geschäftsführer der Energietochter ist der Geschäftsführer der GSG OLDENBURG Stefan Könner.

Hintergrund der Gründung ist zum einen die Übernahme fast aller Heizungsanlagen von der EWE. Zum anderen erhält die GSG OLDENBURG durch das neue Unternehmen unmittelbaren Einfluss auf die Energiepreise für Ihre Mieterinnen und Mieter und kann die Technik bei bevorstehenden Anlagenwechseln direkt beeinflussen. Besonders wichtig ist hierbei der Hinweis, dass es in diesem Zusammenhang zu keinen Mieterhöhungen kommen wird. Die Energietochter startet mit dem Bereich der Wärmeversorgung. Der Gegenstand des Unternehmens umfasst allerdings die Bereiche Energie und Mobilität.

Sowohl die GSG OLDENBURG als auch die GSG ENERGIE stehen für Preiskalkulationen mit Augenmaß. Die Energietochter wird daher alles daransetzen, die Preise bestmöglich zu stabilisieren, auch wenn Sie auf die aktuelle Preisentwicklung am Markt leider keinen Einfluss hat. In diesem Zusammenhang hatte die GSG OLDENBURG im April bereits alle Mieterinnen und Mieter angeschrieben und diese gebeten, schon jetzt bestmöglich Rücklagen zu schaffen und allen empfohlen, Ihre monatlichen Abschlagszahlungen zu erhöhen.

I Stock 474424655 Jazz IRT

Bitte beachten!

Wärme-Abschlag Dezember

Sehr geehrte Mietenden,

die Bundesregierung hat mit dem Erdgas-Wärme-Soforthilfe-Gesetz (EWSG) eine Soforthilfe für alle Haushalte beschlossen und übernimmt den Dezember-Abschlag für Ihre Gas- beziehungsweise Wärmerechnung. Die Zahlungsübernahme orientiert sich für den Monat Dezember an dem im Monat September 2022 prognostizierten Jahresverbrauch zuzüglich 20 %. Sollten Sie zu den Mietenden gehören, bei denen unsere Energietochter GSG ENERGIE (Stichtag ist der 30.11.2022) die Heizanlagen oder Gasthermen bereits übernommen hat, und möchten Sie den Wärme-Abschlag für Dezember nicht leisten, werden wir diesem Wunsch selbstverständlich nachkommen.

Sollten sie am Lastschriftverfahren teilnehmen, möchten wir Sie bitten sich direkt bei Frau Schröder unter der E-Mailadresse monikaschroeder@gsg-oldenburg.de zu melden. Von ihr wird dann die schnellstmögliche Erstattung veranlasst. Sollten Sie Ihre Abschläge monatlich an die GSG OLDENBURG überweisen, müssen Sie das im Dezember nicht machen. Auch in diesem Fall wenden Sie sich bitte der Information halber an unsere Frau Schröder. Allen denjenigen, die den Abschlag dennoch an uns zahlen, werden wir den Betrag mit der nächsten Heizkostenabrechnung selbstverständlich gutschreiben. Die Zahlung vermindert auf diesem Wege die etwaige sich ergebende Nachzahlungsverpflichtung bei der Nebenkostenabrechnung 2022. Seitens der GSG OLDENBURG empfehlen wir daher aufgrund der stark gestiegenen Preise, den Dezember-Abschlag zu leisten.

Mietende, bei denen die GSG ENERGIE die Heizanlagen oder Gasthermen noch nicht übernommen hat, müssen sich bei Fragen nach wie vor direkt an Ihren Wärmelieferanten EWE wenden. Die GSG ENERGIE hat bis zum Stichtag 30.11.2022 bereits 56 Heizanlagen und 202 Thermen übernommen. Weitere Anlagen folgen bis Mitte 2023.

Fragen zum Thema?

Ihre Ansprechpartnerin

Monika Schröder

Kautionszahlungs- / Mietzahlungsangelegenheiten

Telefon
0441 9708-145

E-Mail
monikaschroeder@gsg-oldenburg.de

„Beide Unternehmen werden Wege suchen und finden, um einen sozialverträglichen Klimaschutz zu betreiben. Die Aufgabe wird sicherlich nicht leicht, aber ich bin guter Dinge, dass der Schritt der Neugründung ein wichtiger Baustein sein wird.“

Stefan Könner, Geschäftsführer GSG ENERGIE

Zum Anfang der Seite scrollen

Bildrechte

© iStockphoto.com/JazzIRT