Neues Beratungsteam informiert über staatliche Hilfen
  1. GSG Startseite
  2. Magazin
  3. Das GSG Präventionsteam unterstützt Mietende in der Energiekrise

Energie | Ratgeber

Das GSG Präventionsteam unterstützt Mietende in der Energiekrise

  • 01. August 2023 | Tamara Zimdahl
    Link zum Artikel wurde in die Zwischenablage kopiert.

Steigende Energiepreise belasten immer mehr Menschen. Die GSG OLDENBURG hat ein neues Beratungsteam ins Leben gerufen, um ihre Mietenden über staatliche Hilfen in der Energiekrise zu informieren.

Das Präventionsteam, bestehend aus Wiete Stolze und Sabrina Bischoff, berät Mietende nach ihrer individuellen Situation und ermittelt, welche Ansprüche auf Unterstützungsmöglichkeiten bestehen. Beispiele für staatliche Unterstützungen sind u. a. Wohngeld, Kinderzuschlag, Arbeitslosengeld 1 oder das neue Bürgergeld.

Sollte Hilfe bei der Antragstellung benötigt werden, lässt die GSG OLDENBURG Mietende auch hier nicht im Stich. „Je nach Fall sprechen wir mit den Mietenden, nehmen Unterlagen entgegen und bereiten dann die Anträge für die Prüfung vor“, sagt Wiete Stolze.

„Je nach Fall sprechen wir mit den Mietenden, nehmen Unterlagen entgegen und bereiten dann die Anträge für die Prüfung vor.“

Wiete Stolze, Präventionsteam

Das Präventionsteam ist telefonisch vormittags von 8:30 bis 12 Uhr erreichbar. Mit Fragen können Mietende sich aber auch jederzeit per Mail an praevention@gsg-oldenburg wenden. Durch eine gezielte Beratung werden die Mietenden der GSG OLDENBURG in die Lage versetzt, ihre Energiekosten besser zu kontrollieren und ihre finanzielle Belastung zu reduzieren.

Langfristig Energiekosten sparen

Um die Kosten langfristig zu senken, verweist das Team auf den kostenfreien Stromsparcheck der Caritas. Die Energiesparberatung richtet sich an Menschen mit geringem Einkommen und bietet neben Tipps und Tricks auch Soforthilfen im Wert von bis zu 70 Euro.

ANLAUFSTELLEN

Hilfe und Beratung in der Energiekrise

Sie sind durch die steigenden Energiekosten in eine finanzielle Notlage geraten und benötigen Unterstützung? Im Folgenden haben wir für Sie einige Anlaufstellen aufgelistet.

Finanzielle Beratung für Berufstätige

Jobcenter Oldenburg
Stau 70
Telefon: 0441 219 70 1010
jobcenter-oldenburg@jobcenter-ge.de

Finanzielle Beratung bei Rente oder Erwerbsunfähigkeit

Amt für Teilhabe und Soziales
Pferdemarkt 14
Telefon: 0441 235-2305
soziales.existenzsicherung@stadt-oldenburg.de


Außerdem helfen Ihnen weiter:

Schuldner- und Insolvenzberatung Paritätischer Wohlfahrtsverband

Ziegelhofstraße 125–127
Telefon: 0441 77900 21

Soziale Schuldnerberatung Caritasverband Oldenburg-Ammerland

Peterstraße 22–26
Telefon: 0441 925 450

Allgemeine Sozialberatung Diakonisches Werk

Bremer Straße 28
Telefon: 0441 970 930
dw-ol@diakonie-ol.de


Unterstützung in den Stadtteilen

Gemeinwesenarbeit Treffpunkt Bloherfelde/Eversten

Bloherfelder Straße 173
Telefon: 0441 560 1165
kennedyviertel@stadt-oldenburg.de

Gemeinwesenarbeit Stadtteiltreff Kreyenbrück

Alter Postweg 1
Telefon: 0441 235 3292
gwa-kreyenbrueck@stadt-oldenburg.de

Gemeinwesenarbeit Stadtteiltreff Dietrichsfeld

Alexanderstraße 331
Telefon: 0441 5707 892
gwa-dietrichsfeld@stadt-oldenburg.de

Kulturzentrum Rennplatz

Kurlandallee 4
Telefon: 0441 38 14 24
kulturzentrum-rennplatz@stadt-oldenburg.de


Hilfe für alle, die sich psychisch belastet fühlen

Bekos

Lindenstraße 12a
Telefon: 0441 88 48 48

Weitere Artikel aus dem Bereich Energie

Kennedystrasse

Kennedystraße im neuen Gewand

Die Kennedystraße erlebt derzeit eine umfassende Transformation mit der Modernisierung von sechs Wohnhäusern, deren Abschluss bis Ende des Jahres... lesen
Interview Energie 02

1 Jahr GSG ENERGIE – Im Gespräch mit den Geschäftsführerinnen Birgit Schütte und Christin Völsch

Die Geschäftsführerinnen Birgit Schütte und Christin Völsch berichten über die bisherigen Meilensteine des Tochterunternehmens, die... lesen
I Stock 1631471892 aprott

So funktioniert eine Wärmepumpe

Für die Bundesregierung sind sie eine Schlüsseltechnologie, damit die Energiewende klappt: Wärmepumpen. Werden sie mit erneuerbarer Energie... lesen
Zum Anfang der Seite scrollen

Bildrechte

© iStockphoto.com/aprott

© istockphoto.com/simpson33

© Stockwerk2