Nachhaltige Sanierung im Fokus
  1. GSG Startseite
  2. Magazin
  3. Logistisches Meisterwerk: Sanierung eines Mehrparteienhauses

Bauprojekte | Nachhaltigkeit

Logistisches Meisterwerk: Sanierung eines Mehrparteienhauses

  • 29. Februar 2024 | Tamara Zimdahl
    Link zum Artikel wurde in die Zwischenablage kopiert.

Ein echtes Mammutprojekt. Der Start der Arbeiten in der Rostocker Straße 42 im Februar 2023 war ein Meilenstein für die GSG OLDENBURG. Das Ziel: das Modernisieren und gleichzeitig ökologische Aufwerten eines ganzen Mehrparteienhauses. Mit dem Einläuten der finalen Phase werfen wir einen Blick auf die zurückliegenden Herausforderungen.

72 Wohnungen werden modernisiert

Was vor 12 Monaten als Bauprojekt begann, hat sich zu einem herausragenden Beispiel für zeitgemäßes und nachhaltiges Wohnen entwickelt. Der weitläufige Wohnkomplex in der Rostocker Straße umfasst insgesamt 72 Wohnungen. Die Modernisierung gilt nicht nur äußerlichen Aspekten, sondern erhöht auch die Wohnqualität und verringert den ökologischen Fußabruck.

Wohnzimmer2 Edit 2
Wohnzimmer nachher
Wohnzimmer vorher
Wohnzimmer vorher

Infrastruktur auf dem neuesten Stand

Neben den direkten Veränderungen in den Wohnungen erfährt auch die Infrastruktur des Gebäudes wesentliche Verbesserungen. Neue Strom-, Wasser- und Abwasserleitungen werden installiert, um den Wohnkomfort zu steigern und die Energieeffizienz zu optimieren.

54

Wohnungen

wurden bereits saniert und wieder an Mieter:innen übergeben

Ferienhäuser und Container vor Ort

Die Sanierung ist ein logistisches Meisterwerk über alle Geschosse des Mehrparteienhauses. Um den Bewohnerinnen und Bewohnern größtmöglichen Komfort während der Bauphase zu bieten, werden die Arbeiten schrittweise umgesetzt. Während die einzelnen Wohnungen renoviert werden, ziehen die Bewohnerinnen und Bewohner in alternative Unterkünfte um. Gemütliche Wohncontainer direkt vor dem Gebäude oder Ferienwohnungen in der nahen Umgebung dienen als Ausweichunterkünfte. Ist ein Abschnitt fertig saniert, werden die Wohnungen frisch hergerichtet wieder bezogen.

IMG 5038

Komfortable Übergangslösung

IMG 5067
IMG 5050

Nachhaltige Perspektiven für Bürgerfelde

Schon im Mai 2024 soll das Sanierungsprojekt der Rostocker Straße 42 abgeschlossen sein. Die Investition der GSG OLDENBURG spiegelt das Engagement für zeitgemäßen, nachhaltigen Wohnraum wider. Und bringt neue Impulse für den Stadtteil Bürgerfelde. Durch eine gesteigerte Lebensqualität der Bewohnerinnen und Bewohner und als aktiven Beitrag zum Klimaschutz.

Weitere Artikel aus dem Bereich

BA 33266 Hauptbahnhof Bahnsteig02 1990 Foto u Prov Gerhard Behrens

Innovationen: Oldenburg zwischen 1991 und 2004

Als sich das alte Jahrtausend allmählich dem Ende neigte, blickte die GSG OLDENBURG schon vorausschauend ins neue. Zielgruppengerechtes Bauen war... lesen
Istockphoto 619409176 2048x2048

Mit dem Wohnberechtigungsschein günstige Wohnungen mieten

Öffentlich geförderter Wohnraum ist besonders günstig zu mieten. Die Voraussetzung: ein Wohnberechtigungsschein. Wir erklären, was es damit auf... lesen
I Stock 1140533511 silverjohn

Unser Beitrag zum Klimaschutz

Seit Jahresbeginn 2022 ist Theresa Richter als Klimaschutzbeauftragte bei der GSG OLDENBURG tätig. Im Interview berichtet sie von Maßnahmen, die... lesen
Zum Anfang der Seite scrollen

Bildrechte

© iStockphoto.com/silverjohn

© Quelle und © Stadtmuseum Oldenburg

© iStockphoto.com/vadimguzhva