KulturPass fördert kulturelle Teilhabe
  1. GSG Startseite
  2. Magazin
  3. KulturPass 2023: Bund verschenkt 200 Euro

Soziales

KulturPass 2023: Bund verschenkt 200 Euro

  • 16. August 2023 | Tamara Zimdahl
    Link zum Artikel wurde in die Zwischenablage kopiert.

Ab sofort haben 18-Jährige die Möglichkeit, einen ganz besonderen Pass zu beantragen – den KulturPass. Dabei handelt es sich um eine Initiative, die jungen Menschen den Zugang zur vielfältigen Welt der Kunst und Kultur ermöglichen soll. Seit Mitte Juni steht die App zum Download bereit.

Kulturpass Twitter 1200x675px 02

Die Idee hinter dem KulturPass ist es, jungen Menschen die Möglichkeit zu geben, die kulturelle Vielfalt ihrer Region kennenzulernen.

Mit diesem Pass können Veranstaltungen wie Theateraufführungen, Konzerte, Ausstellungen und vieles mehr kostenlos besucht werden. Auch Bücher oder Instrumente können bei teilnehmenden Händlerinnen und Händlern vor Ort erworben werden. Dafür erhalten sie ein Guthaben von 200 Euro, das sie auf einer Online-Plattform einlösen können. Berechtigt sind Jugendliche, die in diesem Jahr ihren 18. Geburtstag feiern.

Oftmals scheitert der Zugang zur Kunst und Kultur an finanziellen Hürden, vor allem für junge Erwachsene, die sich noch in der Ausbildung oder im Studium befinden. Der KulturPass soll dieses Problem lösen und einen niedrigschwelligen Zugang zu lokalen kulturellen Veranstaltungen ermöglichen. Ähnliche Projekte laufen bereits erfolgreich in anderen EU-Ländern, wie z. B. seit 2017 in Frankreich.

Beide Seiten profitieren vom KulturPass

Noch immer ist die Kulturszene gebeutelt von der Pandemie. Besonders für Veranstalterinnen und Veranstalter kleinerer Konzerte ist es schwierig, Besucherinnen und Besucher zurückzugewinnen. Da die Registrierung auf lokale Anbieterinnen und Anbieter beschränkt ist, kann der KulturPass helfen, die Nachfrage in diesem Bereich zu steigern und lokale Kultureinrichtungen zu stärken.

Wie funktioniert der KulturPass?

Der Bund stellt Jugendlichen, die 2023 18 Jahre alt wurden oder werden, ein Budget von 200 Euro für kulturelle Teilhabe zur Verfügung. Das Guthaben kann nach erfolgreicher Registrierung über die KulturPass-App oder die Website www.kulturpass.de eingelöst werden. Die App steht zum Download in den App-Stores bereit. Für die Anmeldung ist eine Identifikation über ein Online-Ausweis-Verfahren mit einem elektronischen Personalausweis, einer eID-Karte oder einem elektronischen Aufenthaltstitel (eAT) erforderlich.

www.kulturpass.de

Kulturpass Twitter 1200x675px 01

Was kann ich mit dem KulturPass kaufen?

Mit dem KulturPass ist eine Bandbreite an kultureller Vielfalt vor Ort erlebbar. Jugendliche im Alter von 18 Jahren können über die App oder die Website das Guthaben vielseitig nutzen, z. B. für den Erwerb von:

  • Veranstaltungstickets (Konzerte, Theateraufführungen u. v. m.)
  • Kinotickets
  • Museumstickets
  • Bücher
  • Tonträger, z. B. Schallplatten
  • Instrumente
  • Noten

Weitere Artikel aus dem Bereich Soziales

Istockphoto 1000863430 2048x2048

Interview mit Dr. Wiebke Friedrich vom Team Strategische Sozialplanung der Stadt Oldenburg

„Oldenburg will Inklusion“ lautete der erste Ratsbeschluss der Stadt Oldenburg. Damit bekannte man sich vor mehr als zehn Jahren erstmals zu einer... lesen
Viertel Raum Interview Hero

Neueröffneter „ViertelRaum“ bringt Nachbarn in Eversten zusammen

Die neue Begegnungsstätte des Vereins ViertelRaum e.V. hat im Stadtteil Eversten ab sofort ihre Pforten geöffnet. Sie befindet sich in der... lesen
Schilf-header

Naturschönheit entdecken: Auf der MS Spitzhörn durch das Barßeler Tief

Der sommerliche Ausflug führte die teilnehmenden Seniorinnen und Senioren dieses Mal in den nördlichsten Zipfel des Landkreises Cloppenburg. Auf... lesen
Zum Anfang der Seite scrollen

Bildrechte