Beste Perspektiven

Als größtes Wohnungsunternehmen in Oldenburg ist die GSG OLDENBURG Bau- und Wohngesellschaft mbH seit über 90 Jahren am Immobilienmarkt aktiv. Die Geschäftstätigkeit umfasst die Bewirtschaftung von rund 9500 Einheiten. Eine umfangreiche WEG-Verwaltung, das Makler- und Bauträgergeschäft sowie Flächenentwicklung runden das Geschäftsspektrum ab.

Ausbildung bei der GSG

Die Wohnungswirtschaft stellt eine der zukunftsträchtigsten Branchen in Deutschland dar. Sie bietet beruflich Interessierten beste Perspektiven. Den richtigen Einstieg bietet die Ausbildung zum Immobilienkaufmann bzw. zur Immobilienkauffrau bei der GSG OLDENBURG.

Immobilienkaufleute kümmern sich um alle Bereiche der Immobilienwirtschaft. Zu ihren zentralen Aufgaben gehören die Verwaltung und die Vermietung von Wohnungen, der Erwerb, der Verkauf und die Vermittlung von Immobilien, die Wohnungseigentumsverwaltung, die Finanzierung sowie die Begleitung von Bauvorhaben.

Die dreijährige Ausbildung findet im dualen System statt. Sie ist also aufgeteilt in die Zeit im Ausbildungsbetrieb und in den Unterricht in der Berufsschule. Die ersten beiden Jahre enthalten Pflichtfächer. Das dritte Jahr ist der Spezialisierung vorbehalten.

Die GSG OLDENBURG bietet interessierten jungen Menschen eine umfassende und abwechslungsreiche Ausbildung in einem modernen, innovativen Wohnungsunternehmen. Die Perspektiven für ausgebildete Immobilienkaufleute sind vielfältig.

Haben wir Ihr Interesse geweckt und verfügen Sie über nachstehende Voraussetzungen? Dann freuen wir uns auf Ihre Bewerbung.

Erforderliche schulische Qualifikation:
  • Abitur, Fachabitur oder vergleichbarer Abschluss, guter Realschulabschluss


Folgende Eigenschaften zeichnen Ihre Persönlichkeit aus:

  • kaufmännisches Interesse
  • Kontaktfreudigkeit und Kommunikationsvermögen
  • Ehrgeiz und Motivation

 

(Ausbildungsbeginn: 01. August 2020)

FSJ (Freiwilliges Soziales Jahr) / BFD (Bundesfreiwilligendienst)

Bereits seit mehreren Jahren entwickeln und organisieren die Johanniter-Unfall-Hilfe e.V. (JUH) und die GSG OLDENBURG Bau- und Wohngesellschaft mbH gemeinsam unterschiedliche Hilfs- und Unterstützungsangebote insbesondere für den Personenkreis älterer Menschen bei der GSG. Beispiele dieser guten Kooperation sind die soziale Begleitung in zwei Häusern des Betreuten Wohnens, das Service Wohnen für alle GSG-Mieterinnen und Mieter im regulären Wohnungsbestand, eine Tagespflegeinrichtung, das Mehrgenerationenhaus mit seinen vielfältigen Begegnungsangeboten, sowie gemeinsam begleitete Ausflugsfahrten für die älteren GSG-Mieter.

Ein weiteres Angebot kleinerer, leichterer Hilfen soll nun das vorhandene Spektrum ergänzen und das ganz gewöhnliche Alltagsleben im Alter erleichtern. Gerade wenn besondere Verrichtungen im Haushalt, wie z.B. das Aufhängen von Gardinen, die Einkaufstasche zu schwer oder der Einkaufsweg zu weit wird oder einfach nur ein bisschen Gesellschaft für Gespräch und Spaziergänge fehlt, wollen wir eine helfende Hand reichen.

Für diese Aufgabe suchen wir zum nächst möglichen Termin junge oder ältere Menschen die Interesse haben, sich im Rahmen eines Freiwilligen Sozialen Jahres oder des Bundesfreiwilligendienstes zu engagieren. Schulungen und die Vorbereitung für diese Aufgabe übernimmt die JUH, die Organisation und Einführung in den Aufgabenbereich findet über die GSG statt. Eine Vergütung erfolgt im Rahmen der vorgesehenen Pauschale.

Insgesamt wird es eine enge Zusammenarbeit und einen intensiven Austausch geben, damit die freiwillig Engagierten einen guten Einstieg in dieses Tätigkeitsfeld erhalten. Dabei kann das Kennenlernen der beiden Institutionen – JUH und GSG - mit ihren vielfältigen Arbeitsbereichen möglicherweise auch über dieses Engagement hinaus bei der Berufswahl neue Anreize und Perspektiven eröffnen.

Interessierte wenden sich bitte an die Teamleiterin Betreuungsdienst im Ortsverband Oldenburg der Johanniter-Unfall-Hilfe,

Angela Exner-Wallmeier, unter Telefon: 04 41/ 97 19-0 47 oder an Frau Brinkmann-Gerdes bei der GSG OLDENBURG, Telefon: 04 41 / 97 08-154.