Quartier Alexanderhaus

Der neue Stadtteil Alexanderhaus

Stadtnah im Grünen wohnen



Der neue Stadtteil Alexanderhaus steht beispielhaft für eine hochwertige und zukunftsorientierte Form des Wohnens: idyllisch gelegen, natur- und zentrumsnah zugleich. Das Areal liegt östlich der Alexanderstraße, der direkten Verbindung ins Ammerland. Geprägt wird sein Charakter durch das Tal der renaturierten Ofenerdieker Bäke, durch kleine Gehölze und große Grünflächen. Sie sind von jedem Grundstück aus bequem und auf kurzen Wegen zu erreichen. Die enge Verflechtung von Wohn- und Naturraum ist typisch für die Struktur des neuen Quartiers und gibt ihm so eine bislang auch in Oldenburg nur selten anzutreffende Qualität. Trotzdem ist die Stadt mit ihren verlockenden Kultur-, Gastronomie- und Shopping-Angeboten nicht weit: Bis ins Zentrum sind es nur vier Kilometer – eine Strecke, die mit dem Auto, dem Linienbus und selbst per Fahrrad mühelos binnen kürzester Zeit zurückgelegt werden kann. Das gilt auch für die nahen Stadtteilzentren Ofenerdiek und Dietrichsfeld, wo sich Schulen, kirchliche und soziale Einrichtungen, Fachärzte und Apotheken sowie vielfältige Einkaufsmöglichkeiten befinden. Ein Nahversorgungszentrum gibt es direkt vor der Tür.


Der Semperhof im Quartier Alexanderhaus